Über

Am ersten Advent 2012 saßen wir mit der Familie im Eröffnungsgottesdient im Ulmer Münster und lauschten den Ausführungen des Theologischen Ausschusses. Der Gottesdienst stand ein Jahr lang im Fokus unserer Landeskirche und wir hatten viel erlebt und mitgemacht. Aber die Zeit fließt weiter und bald war wieder alles vorbei. Alltag ist etwas, das wir nicht zu sehr zulassen sollten, um im Kontakt mit Gott zu bleiben. Aus dieser Idee ist unser kleiner Blog entstanden, in dem wir uns mit Gottesdienst und Geschichte auseinandersetzten werden. Dies ist für uns umso wichtiger, als wir mit der Familie nunmehr nach Hamburg gezogen sind, wo die Glocken leider etwas anders läuten als im vertrauten Ulm…